Krisenintervention

Therapeutische Krisenintervention

Manchmal werden wir durch (unvorhersehbare) Lebens-Ereignisse aus der Bahn geworfen und wissen nicht, wie damit umzugehen ist. Lähmende Überforderung oder auch große Traurigkeit und Verzweiflung bestimmen das Gefühlsleben. Die therapeutische Krisenintervention begleitet Sie bei Ihrem Umgang mit dem Ereignis. Gemeinsam können wir herausfinden, welchen akuten Unterstützungsbedarf Sie haben. Es steht ausreichend Zeit für unser Gespräch zur Verfügung. Das Ziel der Krisenintervention ist die weitest mögliche Stabilisierung Ihrer persönlichen Verfassung.

Gründe für eine therapeutische Krisenintervention können z.B. sein:

  • Tod eines Angehörigen
  • Eigener Unfall oder das Mitansehen eines Unfalls
  • Verlust des Arbeitsplatzes
  • Trennung einer Partnerschaft
  • Umzug in eine neue Umgebung
  • Schwere Erkrankungen – auch von Angehörigen
  • Operationen u.a.

Es ist mir wichtig zu sagen, dass mit einer Krisenintervention meist nicht das gesamte problematische Ereignis bewältigt werden kann. Für gewöhnlich werden 2-5 Sitzungen eingeplant. Manchmal entsteht der Bedarf an weiteren Gesprächen.